michaelguenther.de
 /Tipps.html
Start
Fotos
Technik, Tipps & Tricks
Links
Impressum
Historisches
 

Wie fotografiert man Vögel in freier Wildbahn?

Sinnigerweise sind "Stadtvögel" nicht so Scheu wie die vom Lande. Ein gutes Beispiel ist die Saatkrähe, die sich Anfang Mai 2012 ca. 1,5 Meter vor mich setzte um fotografiert zu werden. Üblicherweise nehme ich zur "Vogelknipserei" das 70-300mm, das hat aber eine Anfangsbrennweite von eben diesen 1,5 Metern. Damit hätte ich den Vogel 1. nicht immer scharf bekommen, und 2. nicht im Ganzen auf das Bild.

Ein guter Trick sich nah an scheue Vögel "anzuschleichen" ist, sich im Auto zu nähern.
Und das ist kein Scherz!!!
Ein Auto verbinden Vögel, und auch andere Tiere, nicht automatisch mit dem Menschen. Wenn man dann noch die Seitenscheibe schon ein wenig unten hat (für das Objektiv), und sich im Auto nicht hektisch bewegt, kann man auch mal eine Sumpfohreule beim Abendessen auf der Straße ablichten.
So wie ich an Christi Himmelfahrt 2012.



Wer ein Tarnzelt benutzen möchte, sollte eines beachten: Vögel können in der Regel nicht zählen. (ausgenommen Kea und andere Papageien vielleicht)
Also sollte man das Zelt an der gewünschten Stelle aufbauen, die Ausrüstung und Verpflegung darin deponieren und dann mit einer zweiten Person in das Zelt gehen. Die zweite Person verlässt das Zelt dann nach einigen Minuten.
Die gefiederten Fotomodelle werden das Treiben genau beobachten, aber eben nicht mitzählen. Und wenn der "Spionagehelfer" erst weg ist, werden die begehrten Fotoobjekte bald ihrem Tagesgeschäft weiter nachgehen ohne zu ahnen was da vor sich geht.



Keine Angst vor "hohen" ISOs!

Anfangs hatte ich den ISO-Wert meiner DSLR immer fix auf 100, manchmal auch auf 200 gestellt um Bildrauschen zu vermeiden. Inzwischen ist mir aber bewust geworden, dass ein nachträglich aufgehelltes Bild stärker Rauschen kann als ein Bild mit einer ISO von 1600.
Dementsprechend nutze ich die Auto-ISO-Funktion meiner EOS600D.
Diese stelle ich meistens auf maximal 1600. Damit kann die Kamera die ISO bis zu diesem Wert frei wählen und die Bilder sind besser belichtet.